Gemälde

Winterbilder/Winteransichten

Die Darstellung von Winterlandschaften in der Westlichen Kunst beginnt im 15. Jahrhundert. Winterliche und schneebedeckte Landschaften sind in der frühen europäischen Malerei nicht zu sehen, da die meisten Themen religiös waren. Maler mieden Landschaften im Allgemeinen aus dem gleichen Grund. Die ersten Darstellungen von Schnee begannen im 15. und 16. Jahrhundert. Gemälde das Merkmal Schnee als Thema sind meistens Landschaften, auch wenn einige dieser Arbeiten betreffen religiös oder auch Fantasie Landschaften. Die meisten dieser kunsthistorischen Winterlandschaften sind klare Luft Darstellungen von Winterszenen unter Verwendung der Qualität von grauem Winterlicht, um die besondere Winteratmosphäre zu schaffen. Die Darstellung von Schnee in Europa ist im Wesentlichen ein nordeuropäisches Thema.

Albert Müller-Lingke

1844 Altenburg – 1930 München

Der Schulschlitten
Öl auf Leinwand
84 x 111 cm
signiert unten links

Adolf Stademann

1824 München – 1895 München

Eisläufer
Öl auf Holz
15 x 27 cm
signiert unten links

mehr

Karl Stuhlmüller

1859 München – 1930 Etzenhausen b. Dachau

Viehmarkt im Winter
Öl auf Holz
20 x 30,7 cm
signiert unten links

mehr

Wilhelm Velten

1847 St. Petersburg – 1929 München

Rossmarkt im Winter
Öl auf Holz
18 x 28 cm
signiert unten rechts

mehr

Anton Doll

1826 München – 1887 München

Eislauf
Öl auf Leinwand
50 x 60 cm
signiert unten links

mehr

Heinrich Bürkel

1802 Pirmasens – 1869 München

Jagdgesellschaft im Winter
Öl auf Leinwand
38 x 57 cm
signiert unten links

mehr