Die Künstler

Anton Doll

1826 München – 1887 München

Bereits in seiner Kind- und Jugendzeit zeigte sich sein ausgesprochenes Zeichentalent, das von seinem Lehrer Franz Dahmen, einem Porträtmaler und Lithographen gefördert wurde. Sein Jura-Studium an der Universität in München beendete er vorzeitig, um sich vollständig der Malerei zuzuwenden. 1852, im Alter von 26 Jahren, wurde er Mitglied im Münchner Kunstverein.

Zu seinen bekanntesten Werken zählen neben Stadtansichten seiner Heimatstadt vor allem Darstellungen des dörflichen Lebens im Münchner Umland und hier vor allem die Wintermotive.

Eislauf

Öl auf Leinwand
50 x 60 cm
signiert unten links

Eisvergnügen

Öl auf Leinwand
67 x 87 cm
signiert unten links