Die Künstler

Felix Schlesinger

1833 Hamburg – 1910 Düsseldorf

Felix Schlesinger begann seine Ausbildung 1848 in Hamburg bei Friedrich Heimerdinger. Er zählt zu den bekanntesten Malern von Kindermotiven, die schon im 19. Jahrhundert international gesucht und vor allem in England und Amerika gesammelt wurden.
Seine weitere Ausbildung erfolgte in den damaligen Weltzentren der figürlichen Malerei: in Antwerpen, in Düsseldorf an der Kunstakademie und bei Rudolf Jordan sowie in Paris. Von 1861 bis 1863 arbeitete er in Frankfurt am Main, anschließend ließ er sich in München nieder. Von hier beschickte die Ausstellungen in Dresden, Berlin und Wien mit Darstellungen von Kindern auf dem Lande, die mit sicherem Instinkt dem Geschmack des deutschen und des internationalen Publikums entgegenkamen.

Kind mit Apfel

Öl auf Holz
19,5 x 15 cm
signiert oben rechts

Mädchen mit Hase

Öl auf Holz
24 x 15 cm
signiert oben links

Beim Dorfdoktor

Öl auf Holz
41 x 51 cm
signiert unten rechts

Bub mit Edelweiß

Öl auf Holz
40 x 50 cm
signiert unten links

In der Stube

Öl auf Leinwand
73 x 56 cm
signiert unten rechts